Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Romantische Musik

Kurs-Nr.: , 14.05.2022, Herborn

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 14. 05. 2022 18:00 – 20:15 Uhr

Ort Kath. Kirche St. Petrus, Schlossstraße 19, 35745 Herborn

Kosten 10 Euro // Schüler und Studenten haben freien Eintritt

Links www.herborner-kantorei.de

Musik

Romantische Musik in Herborn: Ein Konzert mit Werken von Gabriel Fauré und Antonin Dvořák. An einen heiteren, unbeschwerten Frühlingstag denkt man bei den wunderbaren, innigen Klängen der „Messe des Pêcheurs de Villerville“ (Messe der Fischer von Villerville), die das Frauen-Ensemble der Herborner Kantorei, vom Kammerorchester begleitet, am Samstag, 14. Mai, um 18 Uhr aufführt.

Wegen der Baumaßnahmen in der Evangelischen Kirche findet das Konzert in der Katholischen Pfarrkirche in Herborn statt.

Die beiden Komponisten Gabriel Fauré und André Messager verbrachten um 1880 einige Sommer bei Freunden in Villerville, einem hübschen Badeort an der Küste der Normandie. Dort entstand die Idee, gemeinsam ein Werk zu schreiben, das von einigen Frauen des Dorfes und aus den Reihen der Sommergäste zugunsten der Fischervereinigung des Dörfchens gesungen werden sollte: So entstand eine bezaubernde Musik voller Charme.

Am 3. September 1881 fand in der Pfarrkirche des Ortes die erste Aufführung statt. Im folgenden Jahr erklang die Messe ein zweites Mal, diesmal begleitet von einem Kammerorchester mit Flöte, Oboe, Klarinette, Streichern und Harmonium. Danach geriet das Werk in Vergessenheit.

Erst hundert Jahre nach der Uraufführung kam es wieder ans Licht, als die Noten bei der Enkelin der damaligen Gastgeber Faurés entdeckt wurden. Im ersten Teil des Programms führen die Altistin Christa Löffler und die Herborner Kantorin Regina Zimmermann-Emde die „Biblischen Lieder“ von Antonin Dvořák auf. Sie entstanden während Dvořáks dreijährigem Aufenthalt in den Vereinigten Staaten.

Offensichtlich war ihm das Buch der Psalmen sehr vertraut, wie seine Auswahl der Texte belegt. Ihre Vertonung ist Zeugnis eines innigen Glaubens. Eine besondere Stellung nimmt in dem Zyklus die Vertonung des 23. Psalms „Gott ist mein Hirte“ ein, eine Komposition von ergreifender Schlichtheit. Die "Biblischen Lieder" gelten als Höhepunkt im umfangreichen Liedschaffen Antonín Dvořáks. Sie wurden zunächst als Sololieder mit Klavierbegleitung veröffentlicht. Dvorak selbst instrumentierte die Begleitung der ersten fünf Lieder später für ein größer besetztes Orchester.

Im Herborner Konzert erklingt der Zyklus in einer Bearbeitung des Klavierparts für die Orgel. Eintrittskarten zum Konzert sind für 10 Euro an der Abendkasse zu bekommen; Schüler und Studierende haben freien Eintritt.

Details

Veranst. Ev. Kirchengemeinde Herborn

Telefon 02771 / 23924

Telefax Langtitel

E-Mail Zimmermann-Emde@t-online.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Jeder Mensch braucht einen Hoffnungsschrank,
in dem wir die Erfahrungen
von Befreiung sammeln.

to top