Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Seminar "Klimaverträgliche Ernährung" 06252 9306-17

Kurs-Nr.: 06252 9306-17, 20.05.2022, Heppenheim

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 20. 05. 2022 16:00 –
22. 05. 2022 14:30

Ort Haus am Maiberg, Ernst-Ludwig-Str. 19, 64646 Heppenheim

Kosten 160,-€ für Unterbringung im DZ, Verpflegung und Programm mit Materialien; Aufpreis EZ 30,-€ 70,-€ ohne Übernachtung für Verpflegung und Programm mit Materialien; Ermäßigung n.A. Eine Förderung wurde bei der Bundeszentrale für politische Bildung beantragt. Sonstiges

Links

ZGV EKHN-Mitteilungen Kurs/Seminar/Tagung

Mut zur Veränderung
Auf dem Weg zu einer klimaverträglichen Ernährung

Der Klimawandel rückt immer mehr ins Bewusstsein der Menschen – die Frage, wie wir die Erderwärmung verlangsamen und für mehr Gerechtigkeit auf der Welt sorgen können, beschäftigt Politik, Kirchengemeinden und viele andere gesellschaftliche Akteure.

Wichtige Orientierungshilfe auf dem Weg gibt die Agenda 2030 der Vereinten Nationen (UN) mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs).

Mit Blick auf die nachhaltige Entwicklung will das Seminar u.a. folgenden Fragen nachgehen:
Wie müsste ein Speiseplan aussehen, der die Gesundheit des Menschen und der Erde gleichermaßen sicherstellt? Wie kann eine nachhaltige Produktion gefördert und Lebensmittelverschwendung eingedämmt werden? Dabei werden die UN Ziele 8 (Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum), 12 (Nachhaltiger Konsum und Produktion) und 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz) eine besondere Rolle spielen – immer in Bezug auf unsere Ernährung.

Die Referent*innen stellen, nachdem das eigene Konsumverhalten kritisch hinterfragt wurde, Best-Practice-Ansätze vor. Zudem geht es darum, mit Praktiker*innen der Lebensmittelerzeugung ins Gespräch zu kommen.

Wir laden alle an diesem Thema Interessierte herzlich nach Heppenheim ein!

Sabine Allmenröder, Referentin im evangelischen Dekanat Bergstraße
Titus Möllenbeck, Bildungsreferent im Haus am Maiberg

Anmeldung / Tagungsort per Fax oder Mail bis zum 25.04.2022 an:

Haus am Maiberg, Ernst-Ludwig-Str. 19, 64646 Heppenheim, www.haus-am-maiberg.de
Fon: 06252 9306-12/15 Fax: 9306-17, Mail: t.moellenbeck@haus-am-maiberg.de 
www.michel-hotels.de/michel-hotel-heppenheim - Parkplätze in der Tiefgarage vorhanden

Vorbereitung und Moderation, begleitende Referent*innen

Dr. Maren Heincke, Dipl.-Ing. agr., Referentin für den ländlichen Raum im Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und Mitverfasserin des EKD-Impulspapieres „Nutztier und Mitgeschöpf“;

Miriam Heil, Foodsaverin von foodsharing Darmstadt;

Monika Gerz, Referentin für entwicklungspolitische Bildung bei der Karl Kübel Stiftung, Bensheim

Sabine Allmenröder, Referentin für gesellschaftl. Verantwortung im evang. Dekanat Bergstraße

Titus Möllenbeck, Bildungsreferent und stellv. Direktor im Haus am Maiberg, Heppenheim


Kosten

160,-€ für Unterbringung im DZ, Verpflegung und Programm mit Materialien; Aufpreis EZ 30,-€
70,-€ ohne Übernachtung für Verpflegung und Programm mit Materialien; Ermäßigung n.A.

Eine Förderung wurde bei der Bundeszentrale für politische Bildung beantragt.

Sonstiges

Nach der Anmeldung kommt ein Bestätigungsschreiben mit weiteren Informationen.
Für Rückfragen steht der Veranstalter gerne zur Verfügung.

Details

Veranst. Dekanat Bergstraße Haus am Maiberg

Telefon 06252 9306-12/15

Telefax Langtitel 06252 9306-17

E-Mail t.moellenbeck@haus-am-maiberg.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Jeder Mensch braucht einen Hoffnungsschrank,
in dem wir die Erfahrungen
von Befreiung sammeln.

to top