Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Soziale Rechte im Haus Europa - Studienreise 06131 28744-11

Kurs-Nr.: 06131 28744-11, 05.05.2020, Brüssel

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 05. 05. 2020 0:00 –
08. 05. 2020 0:00

Ort , Grote Markt, 1000 Brüssel

Kosten Kosten: Max. 545,- € (es werden noch Zuschüsse beantragt)

Links

ZGV EKHN-Mitteilungen

Soziale Rechte im Haus Europa - Eine Studienreise nach Brüssel

Die EU ist zur Gestaltung einer gerechten Wirtschafts- und Sozialordnung für die Kirchen und Ihre Wohlfahrtsverbände unabdingbar. Es gilt, das gemeinsame „Haus“ Europa zu erhalten und mehr als bisher das Soziale in der Union zu stärken.

Welche Chancen eröffnen sich mit der 2018 durch die EU proklamierte „Europäische Säule sozialer Rechte“ („European Pillar of Social Rights“), die den Anspruch verfolgt, die sozialen Rechte zu stärken und sich kurz- und mittelfristig positiv auf das Leben der Menschen auszuwirken?

Ziel ist es, in Gesprächen mit Vertreter*innen des EU-Parlaments, des EKD-Büros und Sozialen NGOs eine wirksamere Beteiligung zivilgesellschaftlicher Akteure auf dem Weg zu einem sozialeren Europa zu erörtern.

Die Studienfahrt regt zum Austausch an, wie die Verbindung zum Alltag in Dekanaten, Gemeinden und Institutionen hergestellt werden kann.
Die Kosten von 545,00 € beinhalten Hin- und Rückfahrt (ab Frankfurt HBf) sowie 3x Unterkunft (incl. Frühstück). Detaillierte Angaben zum Programm werden im Herbst bekannt gegeben.
Die Teilnehmenden-Zahl ist auf 15 begrenzt.

Leitung: Gisela Zwigart-Hayer; Heike Miehe

Anmeldeschluß:  02.03.2020

Zielgruppe: alle 
 

Details

Veranst. Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung, Adresse Albert Schweitzer Str.113, 55218 Mainz Homepage zgv.info

Telefon 06131 28744-36

Telefax Langtitel 06131 28744-11

E-Mail g.zwigart-hayer@zgv.info

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.

to top