Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Theologischer Studientag der EKHN: Luthers Bibel –

Kurs-Nr.: , 13.09.2022, Frankfurt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 13. 09. 2022 9:00 – 17:00 Uhr

Ort VCH - Hotel Philipp-Jakob-Spenerhaus, Dominikanergasse 5, 60311 Frankfurt

Kosten kostenfrei für Pfarrer*innen der EKHN

Links

EKHN-Mitteilungen Fortbildung Kurs/Seminar/Tagung Reformation 2021

Luthers Bibel ist eine personalisierte Programmbibel. Besonders eindrücklich symbolisiert das der Einband eines Exemplars des Septembertestaments von 1522, das in der Forschungsbibliothek zu Wittenberg aufbewahrt wird. Auf dem Titelblatt dieser in kostbarem Leder eingebundenen Ausgabe findet sich keinerlei Schrift, sondern Luthers Portrait und auf der Rückseite ist Melanchthon abgebildet. Das Septembertestament ist aber auch nicht die erste Bibelübersetzung in deutscher Sprache, vielmehr lagen zu dieser Zeit bereits zahlreiche gedruckte Bibeln auf Deutsch vor. Revolutionär aber und ein Bruch mit römisch-katholischer Lehre war es, dass Luther und sein Übersetzungsteam nicht aus der lateinischen Vulgata, sondern aus dem Griechischen und später das Alte Testament aus dem Hebräischen bzw. Aramäischen übersetzten. Aber auch diesbezüglich hatte Luther einen Vorgänger …

 

Doch nicht nur darin zeigt sich die Programmatik dieser Übersetzung, sondern auch in den vielen, das Verstehen vorgebenden Vorreden und nicht zuletzt in der Neuanordnung der übersetzen Bücher.

 

Der Studientag wird die Vorzüge und Probleme der Septemberbibel beleuchten und sie mit dem reformatorischen Schriftprinzip daran messen, inwieweit Luther und seine Mitstreiter mit ihrer Übersetzung des Neuen Testaments das Konzept sola scriptura umgesetzt haben.

Details

Veranst. Kirchenverwaltung der EKHN, Referat Personalförderung und Hochschulwesen

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail wissenswerte@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Jeder Mensch braucht einen Hoffnungsschrank,
in dem wir die Erfahrungen
von Befreiung sammeln.

to top