Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Weimarer Verhältnisse: „Waterloo“

Kurs-Nr.: , 28.05.2019, Frankfurt am Main

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 28. 05. 2019 18:00 – 20:30 Uhr

Ort Deutsches Filmmuseum, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main

Kosten reg.10 Euro erm.8 Euro

Links evangelische-akademie.de/kalender/weimarer-verhaeltnisse-iv/

Kunst & Kultur Politik und Gesellschaft

Die Etablierung von populistischen Parteien in den Parlamenten sowie das Erstarken autoritärer und demokratiefeindlicher Bewegungen wecken gerade in Deutschland die Erinnerung an den schon einmal erfolgten Verlust der ersten Demokratie, der Weimarer Republik. Doch wie zeichneten sich die politischen Unruhejahre im Kino der Weimarer Republik ab? War Weimar tatsächlich, zumindest im Film, so instabil, wie es im Nachhinein den Anschein hat? Oder gab es zumindest im Kino nicht auch die Vision einer stabilen Demokratie und des Aufbruchs wider den Nationalismus, für ein freiheitliches Europa?

Termine und Filme:

7.5.: „Der müde Tod“ (D 1921, 98 Min., Regie: Fritz Lang)

14.5.: „Abwege“ (D 1928, 98 Min., Regie: Georg Wilhelm Papst)

21.5.: „Brüder“ (D 1929, 76 Min., Regie: Werner Hochbaum)

28.5.: „Waterloo“ (D 1929, 120 Min., Regie: Berthold Viertel)

jeweils mit (Live)-Musikbegleitung, wissenschaftlicher Einführung und Diskussion

 

Leitung:

Dr. Margrit Frölich, Evangelische Akademie Frankfurt
Natascha Gikas, Deutsches Filminstitut
Dr. Daniela Kalscheuer, Katholische Akademie Rabanus Maurus

Kooperation:

DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Katholische Akademie Rabanus Maurus

Förderer:

Bundeszentrale für politische Bildung (beantragt)

Details

Veranst. Evangelische Akademie Frankfurt

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail office@evangelische-akademie.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Singet dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder.

Psalm 98, 1

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_jjaakk

Zurück zur Webseite >

to top