Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Spendenmöglichkeit für Kollekten in der Corona-Zeit

Quelle: © Getty Images, bortoniaKollektenKollekten kommen unterschiedlichen Initiativen und Einrichtungen zugute, wie beispielsweise der eigenen Gemeinde, der Arbeit mit Kindern, Stiftungen oder der kirchenmusikalischen Arbeit

 „Gott aber sei Dank für seine unaussprechliche Gabe!“ (2. Korinther 9, 15) Die Bibel sagt: Wo die Gnade Gottes die Herzen der Menschen erreicht, werden sie frei zum Abgeben, zum Teilen und zum Eintreten für andere Menschen in Not. In unseren Gottesdiensten wird unsere Dankbarkeit für die Gnade Gottes darum auch in der Kollekte sichtbar. In der Corona-Zeit können sich Christinnen und Christen nicht zur Feier eines Gottesdienstes in einer Kirche versammeln. An vielen Orten werden Gottesdienste und Andachten online gefeiert. Ebenso kann auch die Kollekte online erbeten werden. 

Das Spendenformular ist vorübergehend nicht aktiv, in Kürze finden Sie hier ein neues SpendenformularSpendenmodul.
Sie können alternativ auf dieses Spendenkonto überweisen:
Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
IBAN DE71 5206 0410 0104 1000 00
bei der Evangelischen Bank.

Bitte geben Sie unter Verwendungszweck eine der aufgeführten Kollektenempfänger an.

Herzlichen Dank!

Kollektenvorschau

Diako-Nied Logo

14.05.2020 pwb

9.8.2020 (A): Für die Stiftung „Christen helfen Christen“

Das Anliegen der Stiftung CHRISTEN HELFEN ist die Unterstützung bedürftiger Menschen, unabhängig von Herkunft, Religion und Weltanschauung. Der sozial-diakonische Verbund von Beratungs-, Unterstützungs- und Begegnungsangeboten, wo Menschen in akuten Not- und Krisensituationen täglich Hilfe finden, soll weiter bedarfsgerecht ausgebaut werden.
Logo Evangelischer Verein für Jugendsozialarbeit in Frankfurt am Main e.V.

14.05.2020 pwb

9.8.2020 (B): Für den Evangelischen Verein für Jugendsozialarbeit in Frankfurt a.M.

Im Café Rothschild in Frankfurt am Main arbeiten gehörlose und hörende Jugendliche in einem Ausbildungs-Restaurant. Möglich macht das der Lernbetrieb Frankfurt. 18 junge Menschen, davon acht Gehörlose, bieten eine Tagesküche und Veranstaltungscatering an. Das Café bietet eine wichtige Ausbildungschance für junge Menschen. Die Kollekte wird für Gebärdendolmetscher verwendet.
Wort-Bild-Marke

14.05.2020 pwb

9.8.2020 (C): Für „Babybedenkzeit“ der Diakonie Hessen

Mit Hilfe von Babysimulatoren stellen Mitarbeitende der Diakonie in Schulklassen die Bedürfnisse von Kleinkindern realistisch dar. Damit werden Jugendliche über Elternschaft, Verantwortung und das Aufwachsen von Kindern aufgeklärt – auch mit dem Ziel, die Anzahl der Abbrüche und der minderjährigen Mütter zu verringern.
Wort-Bild-Marke Frankfurter Diakonissenhaus; Taube mit Ölzweig im Schnabel

14.05.2020 pwb

23.8.2020 (A): Für das Frankfurter Diakonissenhaus

Die Glockeninschrift: „Wo ich bin, da soll mein Diener auch sein“ (Joh. 12,26) spiegelt die Arbeit des Frankfurter Diakonissenhauses wider, das sein 150-jähriges Jubiläum feiert. Es ist für das Diakonissenhaus aber auch eine Vision, hier ein geistlich-diakonisches Zentrum, eine grüne Oase, für die Menschen rundum zu gestalten.
Wort-Bild-Marke

14.05.2020 pwb

23.8.2020 (B): Für die „Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland"

Kirchen sind vertraute Wegmarken durch unser Land und Kultur – im kleinsten Dorf und in der größten Stadt. So manche Kirche ist jedoch in keinem guten Zustand. Ein Erhalt ist teuer und für kleinere Gemeinden oft nur schwer zu leisten. Die Stiftung KiBA engagiert sich seit über 20 Jahren bundesweit und uneigennützig und unterstützt Gemeinden beim Erhalt ihrer Kirchengebäude.
Wort-Bild-Marke

14.05.2020 pwb

6.9.2020: Für die Einzelfallhilfe der regionalen Diakonie

Wir leben in einem reichen Land. Und trotzdem leben Arme unter uns. Als Christinnen und Christen können wir helfen. Aus Nächstenliebe. In den regionalen Diakonischen Werken gibt es Fachleute, die in schwierigen Lebenssituationen helfen und Armut lindern, durch Beratung und bei besonderen finanziellen Notlagen.
Wort-Bild-Marke

14.05.2020 pwb

20.9.2020: Für die Arbeit der Diakonie Hessen

Mit den Kollektenmitteln werden Angebote mitfinanziert, für die ansonsten in der Diakonie nicht ausreichende Mittel bereitstehen. Dazu gehören zum Beispiel die Bahnhofsmission, die Gewinnung und Begleitung von Freiwilligen sowie Hilfen für Menschen ohne Wohnung.
Logo Brot für die Welt

14.05.2020 pwb

4.10.2020: Für Brot für die Welt

Brot für die Welt setzt sich weltweit dafür ein, dass sich Menschen aus Hunger und Armut befreien können. Dies geschieht zum Beispiel in Malawi. Dort werden Bauern darin geschult, wie sie dem Klimawandel durch die Verbesserung ihrer Böden und einem Bewässerungssystem trotzen können. Die Ernährung der Menschen konnte dadurch gesichert und nachhaltig verbessert werden.
Notfallseelsorger im Gespräch mit Feuerwehrleuten.

14.05.2020 pwb

18.10.2020: Für die Notfallseelsorge

Mit der heutigen Kollekte werden Fortbildungen von Haupt- und Ehrenamtlichen in der Notfallseelsorge ermöglicht. Dies kann durch die Teilnahme an Aufbaukursen und durch die Teilnahme an Maßnahmen, die der Psychohygiene und der Teambildung dienen (z. B. Einkehrtage, Stille Tage, erlebnispädagogische Erfahrungen in der Gruppe) geschehen.

14.05.2020 pwb

31.10.2020: Für die Hessische Lutherstiftung

Studierende der Evangelischen Theologie in finanziellen Notlagen zu unterstützen oder durch Leistungs- und Promotionsstipendien zu motivieren und zu fördern ist Aufgabe der Hessischen Lutherstiftung seit 1883. Dies ist auch zukünftig wichtig, denn es werden dringend Studierende der Evangelischen Theologie benötigt, um die Pfarrstellen künftig besetzen zu können.

Diese Seite:Download PDFDrucken

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge,
sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.

Epheser 2,19

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages /nottomanv1

Zurück zur Webseite >

to top