Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Dankgebete

Colourbox

Hier finden Sie eine Auswahl an Dankgebeten passend zur Aktion „Danksekunde“.

Danke für diesen Morgen

O Herr, ich danke dir für diesen Morgen:
Für die Sonne, für den Wind,
und dass alle uns’re Sorgen
heut’ schon etwas kleiner sind.

Lass über uns das Himmelszelt erstrahlen,
in vielen Farben einen Regenbogen malen.
Und lass die Liebe nie vergehn,
damit die Menschen sich verstehn.

Mach uns’re Herzen frei von Hass,
dann macht das Leben wieder Spaß.
Wir halten deine Hand mit viel Vertrauen,
allein im Glauben können wir fest auf dich bauen.

(Juergen Benisch)

 

Danke, Gott, für mein Leben

Danke, Gott, für mein Leben.
Danke für alle guten Gaben, das Essen und die Getränke.
Danke für die guten Gedanken, die mir helfen, das Leben positiv zu sehen.
Danke für meine guten Worte, die loben, helfen und trösten und Vergebung sprechen.
Danke für meine guten Werke, die unterstützen, helfen und heilen.
Danke für deine Güte, deinen Frieden und deine Liebe, welche mein Leben immer begleiten.

(Bruder Titus, 2001)

 

Dankgebet

Für jeden Tag, den Du, mein Gott mir gibst,
an dem ich sehen darf, wie Du mich liebst.
Für jedes Licht, das mir den Weg erhellt.
Für jeden Sonnenstrahl in dunkler Welt.
Für jeden Trost, wenn ich in Ängsten bin,
nimm, Herr, das Loblied meines Herzens hin!

Wenn ich oft bange denk an künftige Zeit,
hast Du ein Hoffen schon für mich bereit.
Und wenn mich heut ein Körnlein Elend drückt,
vielleicht ist's morgen schon hinweggerückt.
Wo ich auch geh - Dein Arm ist über mir.
Du lässt mich nicht allein, wie dank ich Dir!

Für jedes Lied, das mir ein Vöglein singt,
für jede Not, die mich Dir näherbringt.
Für jeden Frohsinn, jedes Tröpflein Glück,
für jeden friedenvollen Augenblick.
Für jede Wolke, die vorüberzieht.
Für alles, Dir ein stilles Dankeslied!

 

Sonnengesang des Heiligen Franz von Assisi

Höchster, allmächtiger, guter Herr,
dein sind Ehre, Lob und Ruhm und aller Segen.
Du allein bist würdig, sie zu empfangen,
und kein Mensch ist würdig, dich zu nennen, o Höchster.
Gelobt seist du, mein Herr!
Mit allen deinen Geschöpfen,
vor allem mit der edlen Schwester Sonne.
Sie bringt uns den Tag und das Licht,
von dir, du Höchster, ein Gleichnis.

Höchster, allmächtiger, guter Herr, ...
Gelobt seist du, mein Herr!
Durch Bruder Mond und die Sterne.
Du hast sie am Himmel gebildet,
klar und kostbar und schön.

Höchster, allmächtiger, guter Herr, ...
Gelobt seist du, mein Herr!
Durch Bruder Wind und die Luft,
durch bewölkten und heiteren Himmel und jegliches Wetter.
So erhältst du deine Geschöpfe am Leben.

Höchster, allmächtiger, guter Herr, …
Gelobt seist du, mein Herr!
Durch Schwester Wasser,
so nützlich und demütig, so köstlich und keusch.

Höchster, allmächtiger, guter Herr, ...
Gelobt seist du, mein Herr!
Durch Bruder Feuer,
mit ihm erleuchtest du uns die Nacht.
Er ist schön und freundlich, gewaltig und stark.

Höchster, allmächtiger, guter Herr, ...
Gelobt seist du, mein Herr!
Durch unsere Schwester, die Mutter Erde,
sie trägt und erhält uns,
bringt vielerlei Früchte hervor
und Kräuter und bunte Blumen.

Höchster, allmächtiger, guter Herr, …
Gelobt seist du, mein Herr!
Durch alle, die vergeben in deiner Liebe,
die Krankheit und Trübsal ertragen.
Selig, die dulden in Frieden,
sie werden von dir, o Höchster, gekrönt.

Höchster, allmächtiger, guter Herr, …
Gelobt seist du, mein Herr!
Durch unseren Bruder, den leiblichen Tod,
kein lebender Mensch kann ihm entrinnen.
Weh denen, die sterben in tödlichen Sünden.
Selig, die der Tod trifft in deinem heiligsten Willen,
denn der zweite Tod kann ihnen nichts antun.

Höchster, allmächtiger, guter Herr, …
Lobt und preist meinen Herrn
und dankt und dient ihm in großer Demut.

 

Vater im Himmel, ich möchte Dir Dank sagen

Vater im Himmel, ich möchte Dir Dank sagen,
dass du mein Gebet erhört hast.
Ich weiß, dass Du bei mir bist
in allen Situationen meines Lebens.
Nie muss ich alleine sein, nie einsam.
Du hältst und trägst mich in Deiner
gütigen Hand.
Du bist ein guter Vater zu mir
und ich wünsche mir, dass es
immer so bleibt.
Danke, danke für alles.
Amen

(Unbekannter Verfasser)

Diese Seite:Download PDFDrucken

Es sollen wohl Berge weichen
und Hügel hinfallen,
aber meine Gnade
soll nicht von dir weichen.

to top