Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Tischgebete

Colourbox

Hier finden Sie eine Auswahl an Tischgebeten passend zur Aktion „Danksekunde“.

Alles Gute kommt von Dir, o Herr.
Segne diese Speisen.
Wir wollen sie in Dankbarkeit genießen.
Amen

Für Dich und für mich (auf die anderen und auf sich zeigen)
ist der Tisch gedeckt.
Wir freuen uns, (den Bauch reiben)
dass es uns gut schmeckt.
Und für Dich und für mich (auf die anderen und auf sich zeigen)
ist der Tisch gedeckt.
Lieber Gott, wir danken Dir. (Klatschen)

Aus der braunen Erde
wächst unser täglich Brot.
Für Sonne, Wind und Regen
danken wir Dir, oh Gott.
Was auch wächst in unserm Land,
alles kommt aus deiner Hand.
Amen

Segne, Vater, diese Speise,
uns zur Kraft und dir zum Preise.

Wir haben hier den Tisch gedeckt,
doch nicht mit unsren Gaben.
Vom Schöpfer, der das Leben weckt,
kommt alles, was wir haben.

O Gott, von dem wir alles haben,
wir danken dir für diese Gaben.
Du speisest uns, weil du uns liebst.
O segne auch, was du uns gibst.
Wir nehmen, Herr, was du gegeben.
Was haben wir, dass du nicht gibst?
Du trägst und nährest unser Leben.
Wir danken dir, dass du uns liebst.
Vater aller Gaben,
alles, was wir haben,
alle Frucht im weiten Land,
ist Geschöpf in deiner Hand.
Hilf, dass nicht der Mund verzehret,
ohne dass das Herz dich ehret,
was uns deine Hand beschert.

Ewiger Gott,
Ursprung und Ziel allen Lebens,
segne unser Zusammensein an diesem Tisch
und lass uns in den Gaben,
die wir empfangen,
Deine Liebe erkennen.
Dir sei, o Gott, für Speis und Trank,
für alles Gute Lob und Dank.
Du gabst, Du wirst auch künftig geben.
Dich preise unser ganzes Leben.
Über uns der Himmel, der uns schützt,
unter uns die Erde, die uns stützt,
um uns die Luft, die uns das Leben gibt,
In allem Gott der Vater, der uns liebt,
Aller Augen warten auf Dich, o Herr;
Du gibst uns Speise zur rechten Zeit.
Du öffnest Deine Hand
und erfüllst alles, was lebt,
mit Segen.
Amen
(nach Psalm 145,15)

Herr, segne uns und diese Gaben,
die wir von Deiner Güte nun empfangen,
durch Christus unseren Herrn.
Amen

Wir danken Dir, allmächtiger Gott,
für alle Deine Wohltaten,
der Du lebst und herrschest in Ewigkeit.
Amen

Im täglichen Mahl, o Herr,
erkennen wir Deine Güte.
Wir danken Dir und loben Dich
in Ewigkeit. Amen

Wir danken dir, Herr, Gott, himmlischer Vater,
dass Du uns Speise und Trank gegeben hast.
Lass uns teilhaben am ewigen Gastmahl.
Amen

Herr, vergilt in Güte allen,
die uns um Deines Namens willen Gutes tun,
und schenk ihnen das ewige Leben.
Amen

Du gibst den Menschen
das tägliche Brot und deine Liebe.
Hab Dank, guter Gott,
dass Du uns erhältst.
Amen

Wir danken dir Herr
denn Du bist freundlich
und Deine Güte währet
ewiglich.
Amen (nach Psalm 100)

Gut zusammen leben,
nehmen, teilen, geben.
Wenn jeder etwas hat,
werden alle satt.

 

Gesungenes Tischgebet

Melodie "Wir pflügen und wir streuen"
Er lässt die Sonn aufgehen, erstellt des Mondes Lauf.
Er lässt die Winde wehen und tut die Wolken auf.
Er schenkt uns so viel Freude, er macht uns frisch und rot.
Er gibt dem Vieh die Weide und seinen Menschen Brot.
(Wer möchte, fügt den Refrain hintenan):

Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn,
drum dankt ihm, dankt! Drum dankt ihm, dankt!
Und hofft auf ihn.


Nach dem Essen

Lieber Gott, du weißt Bescheid,
wer Hunger hat, hat keine Zeit!
Heute hab ich glatt vergessen, dir zu danken vor dem Essen.
Magen voll und Teller leer,
dank ich dir halt hinterher.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Gut:
Das heißt für mich -
frei und befreit von allem,
was ich aus Angst und Ärger tief
in mir vergraben habe.

to top