Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Interreligiöser Dialog im Advent

Evangelische Kitas mit Kindern unterschiedlicher Religionen im Advent

Die Gruppen in evangelischen Kindertagesstätten sind zum Teil recht bunt: Es gehören evangelische Kinder dazu, aber auch muslimische oder atheistisch geprägte. Wie gelingt es, das christliche Profil zu leben und gleichzeitig die Kleinen mit ihren unterschiedlichen weltanschaulichen Prägungen zu würdigen und zu integrieren?

Engel basteln © Getty Images, mediaphotos

Advent

Erwartungsvoll im Advent

Am 2. Dezember beginnen das neue Kirchenjahr und der Advent. Durch ihre sehnsüchtigen Wünsche zur Bescherung verbringen vor allem Kinder die Adventszeit in freudiger Erwartung. Im christlichen Sinne ist der Advent tatsächlich eine Zeit, in der trotz mancher Schwierigkeiten etwas Wunderbares erwartet wird. Wie sich diese Zeit gestalten lässt, erfahren Sie im Themen-Special.

Kind vor Adventskalender © Getty Images, SeanShot

Hilfe bei Missbrauch

Gegen Missbrauch vorgehen

Die evangelsiche Kirche engagiert sich mit zahlreichen Präventionsmaßnahmen gegen sexualisierte Gewalt. Dennoch sind Fälle von sexuellem Missbrauch bekannt geworden. Eine Service-Seite informiert darüber, wohin sich Betroffene wenden können und was die hessen-nassauische Kirche unternimmt.

Zerbrochenes Glas © Getty Images, Stanislav Ostranitsa

Kirche und Klimaschutz

Chance für Wende beim Klimawandel ergreifen

Zahlreiche Absichtserklärungen plädieren dafür, den Ausstoß des Treibhausgases CO2 zugunsten des Klimaschutzes zu reduzieren. Doch die CO2-Konzentration steigt weltweit weiterhin an. Dennoch sehen der Limburger Bischof Georg Bätzing und Kirchenpräsident Dr. Volker Jung eine Chance, eine noch nie dagewesene „Heißzeit“ zu verhindern.

Klimawandel verändert Lebensgrundlagen iStock.com/amphotora

ev.TV

Was? Wann? Wo?

Zum Veranstaltungskalender der EKHN

SCHNELLEINSTIEG

Bereitet dem HERRN den Weg; denn siehe, der HERR kommt gewaltig.

to top